Jugendstaffel läuft zweimal zur Bestzeit

Zweimal Bestzeit, zweimal 6. Platz, einmal 7. Platz und ein Ausstieg für die LG-Männer bei den DM in Erfurt

Viktor Kuk und Andreas Lange, der in einem ungewöhnlich schnellen Meisterschaftsrennen lange auf Bronzekurs lag, stellten als Sechster und Siebter über 1.500 Meter neue Bestzeiten auf. Ebenso zufrieden wie die beiden Mittelstreckler war Langstreckler Karsten Meier mit seinem sechsten Platz über 5.000 Meter, die bei nahezu Hitzewitter sehr anstrengend zu laufen waren. Dagegen kam Heiko Baier über 5.000 Meter gar nicht ins Rennen und stieg vorzeitig aus.

Die U 20-Staffel der LG Braunschweig mit David Brecht, Johannes Voigt und Max Dieterich hatte zuvor bereits vorgelegt. Zweimal Bestzeit lieferten die Jugendlichen binnen 27 Stunden ab: Erst in einem unerwartet souverän bestrittenen Vorlauf als Dritte ihres Laufs und Achte des Gesamtergebnisses unter insgesamt 25 Staffeln. Das bedeutete bereits eine Leistungssteigerung um mehr als zehn Sekunden gegenüber der wenige Wochen zuvor erzielten Qualifikationsleistung. Im Endlauf legten die jungen Athleten noch ein wenig zu und liefen Bestzeit mit 7:42,37 Minuten, was in Anbetracht der in diesem Jahr ungewöhnlich starken Konkurrenz letztlich zum zehnten Platz reichte. Nur gut zwei Sekunden lagen die jungen LG-Athleten hinter den Sechstplatzierten, den sie als neues Ziel nach dem so unerwartet stark bestrittenen Vorlauf auserkoren hatten. Für den Beobachter war es einfach nur eine rundum starke Leistung, die ihren erwachsenen Vorbildern um nichts nachstand.

​Andreas Lange lag lange Zeit auf Bronzekurs.                Foto: Theo Kiefner

Sponsoren

© 2014 Freunde und Förderer des Laufteam Braunschweig e.v. - Impressum