DM in Berlin: Karsten Meier mit starker Leistung

Kuk und Lawnik erwischt im Olympiastadion das Pech

Karsten Meier inmitten des 5.000m-Feldes                                                                                                                                                          Foto: Jekov

Frohgemut und mit durchaus hohen persönlichen Erwartungen waren die Top-Athleten des Laufteams zu den DM in Berlin gereist.

Karsten Meier hielt allen Erwartungen stand und belegte nach einer starken Vorstellung in einem zunächst verbummelten, später aber pfeilschnellen Meisterschaftslauf über 5.000 Meter den 11. Platz in 14:12,63 min. Damit lief er fast an seine Jahresbestzeit heran und war entsprechend zufrieden.

Dagegen haderten Julius Lawnik und Viktor Kuk nach souverän überstandenen Vorläufen am Samstag mit einem verhexten Sonntag. Julius hinderte ein streikender Oberschenkel am Endlaufstart. Vorbei war damit die realistische Medaillenchance für den bis dahin zweitschnellsten deutschen Läufer über 800 Meter. Viktor Kuk stürzte ohne eigenes Zutun im Getümmel bei 850 Metern und verlor seine ebenso realistischen Aussichten auf eine Top-Platzierung über 1.500 Meter, für die er sich nach langwieriger Magen-Darm-Erkrankung enorm zielstrebig wieder herangearbeitet hatte.


 

Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch startete Viktor deshalb noch in drei internationalen Rennen. Beim EAA-Permit-Meeting in Luxemburg lieferte er zunächst über 1.500 Meter als Zweiter des B-Laufes mit 3;44,48 Minuten die zweitschnellste Zeit seiner Karriere ab, um wenige Tage später in Pfungstadt über 800 Meter als Sieger des zweiten Laufs und Gesamtsechster seine Bestzeit über 800 Meter auf 1.49,40 Minuten zu drücken. Weitere drei Tage später beendete Kuk in Belgien über 1.500 Meter in 3:45 Minuten, also erneut mit einer persönlich starken Leistung, seine Bahnsaison.

Wie bei allen anderen Läufern des Laufteams ist Viktors Blick schon jetzt ganz fest auf die DM in Braunschweig Anfang Juni nächsten Jahres gerichtet. Für die Langstreckler stehen am 15. September dieses Jahres allerdings noch die Deutschen Meisterschaften über 10 km auf der Straße an. Dort ist für Karsten Meier und Co eine Mannschaftsmedaille das erklärte Ziel.

Sponsoren

© 2014 Freunde und Förderer des Laufteam Braunschweig e.v. - Impressum